Feet-Control

ein Schritt voraus ...

Home | Über uns | Sensomotorik | Produkte | Seminare | Kontakt/Impressum |
Einlagenrohlinge für Neurologische Versorgungen
Einlagenrohlinge für Sport und Alltag
Fersensporn-Einlage
Einlagenrohlinge für Kinderversorgungen (nicht neurologisch)
Einlagenrohlinge für Standard Versorgungen
Fertigeinlage für Standard Versorgungen
Material
Anatomische Modelle
Präsentationsrohlinge
Individuelle Einlagenkonstruktion
Bestellformular
Hier finden Sie das
Bestellformular.pdf

oder das Formular für
Sammelbestellung.pdf

zum Download

Fersensporn-Einlage

(gefräster Rohling)

Ein belastungsabhängiger Schmerz im Bereich der Ferse ist ein oft beschriebenes Symptom eines diagnostizierten Fersensporns. Eine meist stechende, gelegentlich auch brennende Schmerzwahrnehmung zeigt sich nicht immer punktuell sondern kann auch in den Fuß oder sogar in den Unterschenkel austrahlen. Nicht selten ergibt sich begleitend oder auch isoliert das Bild einer entzündeten Plantaraponeurose (Plantarfasciitis).
 

Artikel Beschreibung
Fersensporn.jpg
Art.-Nr. SANJASP

Fersensporn-Einlage

Fersensporn-Einlage nach Jahrling

Rückfußkorrektur:
Der Fersensporn ist eine Domäne der konservativen Therapie, in deren Verlauf eine Einlagenversorgung sehr oft, als therapeutisch indiziert, Geltung findet. Ziel einer sensomotorischen Einlagenversorgung ist die Beseitigung der den Sporn umgebenden Weichteilentzündigung - jedoch unterBerücksichtigung der vorherrschenden Fußfehlstellung. Der Rückfuß ist das Stellwerk des Fußes und sollte immer in einer Versorgung "dynamisch" korrigiert werden.

Schmerzentlastung:
Um eine deutliche Schmerzentlastung nicht nur punktuell zu erreichen, ist die neue Fersensporneinlage im gesamten Verlauf der Plantarsehne mit einer konischen Aussparung versehen, welche mit weichem Schaum aufgefüllt werden kann. Zusätzlich in 3 Schichten aufgebaut, ermöglicht die Einlage eine deutliche Reduzierung der Zug- und Druckbelastung im entzündeten Areal. Somit lassen sich in der Auftritts-, Belastungs- und Abstoßphase des Ganges schmerzliche Krafteinwirkungen erheblich verringern.

Eigenschaften:
Die Trägerschicht besteht aus ca. 2mm und 60 Shore hartem EVA-Material. Eine 8mm starke und 30 Shore weiche Polsterschicht bietet ideale Dämpfungseigenschaften und hat bei der Belastungsreduktion einen erheblichen Wirkanteil. Je nach Notwendigkeit einer sensomotorischen Korrektur kann als Pelottenaufbau eine Shore 40 gar Shore 45 harte Oberflächenvariante gewählt werden.

2 Rohlingformen (brandsohlenabhängig) lieferbar

- FC-Form/ schmaler Stanz (Sportschuhe, Konfektionsschuhe)
- Bio-Form/ breiter Stanz (Sandalen, Finn Comfort Schuhe)

Bestellberechtigung:

Nach Teilnahme am Footpower® Basis-Seminar